venezia nostalgia

Aufnahmen mit der Camera Obscura (lat. camera „Kammer“; obscura „dunkel“) besitzen ihren ganz eigenen Charme. Unvermittelt wird der Betrachter in eine andere Zeit versetzt. Fotografie pur. Keine Optik, keine Blende, kein Focus. Nur ein einfacher Kasten mit einem kleinen Loch, Planfilm, der Fotograf und das Objekt - mehr nicht! Die daraus resultierende Langzeitbelichtung tut ein Übriges, den Betrachter in Zeit und Raum mitzureißen. Aufnahmen von mehreren Sekunden sind ein Muß. Alles was noch vor einem Moment hektisch erschien, wird mit einem melancholisch nostalgischen Schleier der Zeit eingefangen. Momente für die Ewigkeit...